Download PDF by Michael Menz: Deutschland als Freizeit- und Erlebnisgesellschaft. Eine

By Michael Menz

ISBN-10: 3638730018

ISBN-13: 9783638730013

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, word: 1,7, Universität Hamburg, forty nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Diplomarbeit „Deutschland als Freizeit- und Erlebnisgesellschaft“ beschäftigt sich mit der kritischen examine zweier Gesellschaftsmodelle, die erkannte gesellschaftliche Phänomene, in shape von zugespitzten Freizeit- und Erlebnisorientierungen, zum Ausgangspunkt machen, um Gesellschaftsbilder zu entwerfen, die eine Bezeichnung der deutschen Gesellschaft als Freizeit- und/oder Erlebnisgesellschaft rechtfertigten.

So wird hier die Erlebnisgesellschaft von Gerhard Schulze mit dem Modell der freizeitorientierten Erlebnisgesellschaft von Horst W. Opaschowski verglichen. Einen wichtigen Ausgangspunkt bildet dabei die Frage, wie beide Theorien, Schulzes Kultursoziologie auf der einen Seite, und Opaschowskis Freizeitsoziologie auf der anderen Seite, unter Anwendung unterschiedlicher empirischer Methoden, zu ähnlichen, auf die Gesamtgesellschaft bezogene Aussagen kommen, wenn es um Schilderungen ausufernder Freizeit- und Erlebnisorientierungen geht.

Gerhard Schulze macht Verbesserungen der objektiven Lebensbedingungen zum Ausgangspunkt seines Lebensstilansatzes, indem diese Faktoren dazu beitrügen, dass sich Handlungsalternativen ausweiteten und subjektive Erlebnisorientierungen verbreiteten, die wiederum kollektiv in entsprechenden Großgruppen wie Deutungsgemeinschaften, Milieus, und Szenen in Erscheinung träten, und entsprechend zu schematisieren seien. Horst W. Opaschowski bezieht sich bei seinen Argumentationen über veränderte objektive Lebensbedingungen, hauptsächlich auf quantitativ zu ermittelnde Zuwächse der Freizeit. Er entwirft einen „ganzheitlichen Lebensansatz“ im Spannungsfeld zwischen Arbeitszeit, Lebenszeit und Freizeit. Eine wesentliche Gemeinsamkeit beider Forscher besteht in dem Umstand, dass sowohl Schulze als auch Opaschowski, von Prämissen einer Wohlstands- und Überflussgesellschaft ausgehen, in der rastlose Erlebnisorientierung, das signifikante Merkmal vielfältiger gesellschaftlicher Ausprägungen darstellte.

Dabei werden aber jeweils Probleme der Knappheit ausgeblendet, da für die Mehrzahl der Gesellschaftsmitglieder behauptet wird, dass sie nahezu mit gleichen Möglichkeiten an der behaupteten Erlebnisgesellschaft partizipieren könnten. Die vorliegende Diplomarbeit zeigt auf, das eine angemessene soziologischen Reflektion, zu einem völlig anderen Gesellschaftskonzept führen muss, als die beiden Autoren vorgeben.

Show description

Read or Download Deutschland als Freizeit- und Erlebnisgesellschaft. Eine kritische Analyse derartiger Gesellschaftsmodelle (German Edition) PDF

Similar society & social sciences in german_1 books

Anna-Maria Kamin's Beruflich Pflegende als Akteure in digital unterstützten PDF

​Anna-Maria Kamin geht der Frage nach, wie berufsrelevantes Lernen bei Beschäftigen aus der Gesundheits- und Krankenpflege praktiziert wird und welche Bedeutung den (digitalen) Medien in diesem Zusammenhang zukommt. Dazu wurden 14 qualitative Interviews, mit Berufstätigen unterschiedlicher Arbeitsfelder der Pflegeberufe sowie angrenzenden sozialen Arbeitsfeldern mit Hilfe der Methodologie der Grounded conception und der dokumentarischen Methode ausgewertet.

New PDF release: Lernlandkarten in der Grundschule: Schülerinnen und Schüler

Lernlandkarten sind eine erst seit 2007 in der Fachliteratur diskutierte Methode zum selbstorganisierten Lernen. Für Schülerinnen und Schüler bieten Lernlandkarten die Möglichkeit, individuelle Lernsysteme zu entwickeln und zu verfolgen. Lehrerinnen und Lehrer fördern mit Hilfe von Lernlandkarten Individualität und Selbstverantwortung und schaffen somit ein transparentes Leitsystem zum individuellen Entwicklungsstand.

Download e-book for kindle: Historische Wissenssoziologie des modernen Antisemitismus: by Jan Weyand

Eine wissenssoziologische Rekonstruktion der Entwicklung der Semantik des modernen Antisemitismus im 19. Jahrhundert in ihrer Relation zu einem kollektiven Selbstbild. Soziologische und historische Untersuchungen zum Antisemitismus konzentrieren sich in der Regel auf das antisemitische Feindbild. Antisemitische Feindbilder aber stehen nicht alleine.

New PDF release: Die stille Gegenrevolution: Haben wir mit dem

Der Naturwissenschaftler Klaus F. Rittstieg beleuchtet die Genderthematik umfassend anhand der Evolutions biologie, Genetik und Gehirnforschung sowie C. G. Jungs männlichem und weiblichem Prinzip. So entsteht langsam ein differenziertes Bild und die Seltsamkeiten der Gender thematik verlieren ihre Seltsamkeit: Es wird klar, warum unser Verstand „Gleichheit" sagt, während uns das Unbewusste wie auf Schienen in die Verschieden heit führt, es wird klar, woran die Gendertheorie in der Praxis fehlschlägt, und es wird klar, dass die gefühlte Benachteiligung der Frauen nicht durch die Beschwörung einer eingebildeten Gleichheit überwunden werden kann, sondern nur durch eine echte Gleichwertigkeit.

Extra info for Deutschland als Freizeit- und Erlebnisgesellschaft. Eine kritische Analyse derartiger Gesellschaftsmodelle (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Deutschland als Freizeit- und Erlebnisgesellschaft. Eine kritische Analyse derartiger Gesellschaftsmodelle (German Edition) by Michael Menz


by Jeff
4.1

Rated 4.73 of 5 – based on 36 votes

Categories: Society Social Sciences In German 1